KTM geht in die Moto 2

Quelle: http://images.adrivo.com/images/590/395/q_80/0729270.jpg

Na hoppla, was ist das denn?
Da steht plötzlich ein Moto 2 Bike in Almeria. Doch weder ist es eine Kalex oder Suter, nö!
Die Herren und Damen in der Entwicklungsabteilung von KTM und WP haben sich während des Baus des Moto GP Renners wohl gelangweilt, also mal schnell noch ein Moto 2 Motorrad zusammen gebaut.
Angeblich besteht auch Interesse an der Entwicklung eines passenden Motors. Wann man in die Moto 2 einsteigt ist noch unsicher. Bis 2018 läuft der Vertrag mit Honda, für die Zulieferung der Einheitmotoren.
Als Partner würde sich Aki Ajo anbieten. Er ist Inhaber des KTM Moto 3 Werksteams und hat bereits ein Moto 2 Team.
KTM strebt eine eigene Nachwuchsförderung an. Es soll möglich sein Talente zu entdecken und sie über den Red Bull Rookies Cup in die Moto 3, Moto 2 und schließlich Moto Gp zu schicken.
Naaaaa, das klingt doch nach Spaß? 🙂

Eine Antwort

  1. Julian Lüdecke sagt:

    Erste ktm mit r4 fürs erste 😄

Schreibe einen Kommentar