Wird die Gsx-r beim drosseln anders bedüst im Vergaser ?

Startseite Board Motorrad im Alltag Allgemeines Wird die Gsx-r beim drosseln anders bedüst im Vergaser ?

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 26)
  • Autor
    Beiträge
  • #190
    69Gixxer6969Gixxer69
    Teilnehmer

    Hi

    hab da mal ne frage an die experten hier :a010

    wisst ihr ob die gsx-r wenn sie auf 34 ps gedrosselt wird auch andere düsen im vergaser bekommt ?

    bzw. ob man dann halt beim entdrosseln andere braucht ?

    :175

    #6971
    AnonymAnonym
    Teilnehmer

    also meistens sind die durch drosselblenden gedrosselt…
    aber du hast die doch erst seit nen paar wochen…willste scho aufmachen?
    btw müsste nicht in den papieren stehen wie das gedrosselt ist?!?!

    #6972
    Mopsmops
    Teilnehmer

    ist warscheinlich neu eingestellt worden und läuft dann ohne neuabstimmung wie nen sack nüsse!

    #6976
    69Gixxer6969Gixxer69
    Teilnehmer

    ja ist über drosselscheiben im ansaugstutzen gedrossel wollte einfach nur wissen ob es üblich ist sie zusätzlich bzw aufgrund der drossel anders zu bedüsen.

    #6978
    LH-RulesLH-Rules
    Teilnehmer

    Normalerweise kommen keine anderen Düsen zur Drosselung rein…..

    Hoffe das hilft dir weiter…. :icon_feuer

    #6987
    69Gixxer6969Gixxer69
    Teilnehmer

    ok das ist mal ne aussage. danke

    #6989
    AnonymAnonym
    Teilnehmer

    würd ich aber sein lassen an deiner stelle….

    fahrma noch diese saison zu ende mit den 34 ….

    #6991
    NoMaDNoMaD
    Teilnehmer

    Hey,

    anders bedüst wird i.d.R. nur bei 2-Taktern, bei 4-Takt eigentlich nicht.

    Was hast du davor gefahren? Und wie lang (km & zeitraum) bist schon mit der Gixxe unterwegs?

    #6995
    69Gixxer6969Gixxer69
    Teilnehmer

    nicht lange, ca 1500km in 2 wochen, ich war gestern nur bei nem arbeitskollegen der das selbe moped nur halt offen fährt da hab ich mir so meine gedanken gemacht.

    ich glaube eigentlich das wenn man mit ein bisschen verstand rangeht auch n offenes moped am anfang beherrschbar ist.

    wenn sie offen ist ist mir schon klar das das andere welten sind im vergleich zu 34ps und das man es erstmal langsam angehen muss…

    mal sehen

    #6996
    BitburgerBitburger
    Teilnehmer

    fängst ja früh mit som Schei… an. Sorry, aber das muss ich Dir jetzt mal so sagen. Und ich glaube nicht, dass eine offene am Anfang beherschbar ist, zumindest nicht von jemand der vorher keine 2Rad-Erfahrungen gemacht hat. Man kann sich auch schön mit 34 PS kaputtfahren, da reichen auch 50 km/h. Wenn Du magst, stell ich mal nen Bild von meiner damals frisch opperierten Schulter hier rein, dann überlegst Du nochmal wegen der Düsen. Oh Mann!

    #6998
    69Gixxer6969Gixxer69
    Teilnehmer

    naja das hat ja jetzt mit den düsen nix zu tun… da ging es einfach nur um die technische frage. ich kenne mehrere leute die direkt mit der offenen angefangen haben und bis heute unfallfrei sind, genau so kenne ich leute die mit 34ps angefangen hab und sich schon x mal abgeschossen haben.

    zum thema beherrschbar… ich glaub nich das man immer vollgas fahren muss und wenn man sich langsam dran gewöhnt.. wieso nicht ?

    eigentlich war es genau so eine diskussion die ich vermeiden wollte weil es mir hier einfach nur um die technische frage geht.

    #6999
    AnonymAnonym
    Teilnehmer

    is ja ok

    muss jeder für sich wissen… nicht war Peter…

    also bleiben wir bei der Technick….

    #7001
    NoMaDNoMaD
    Teilnehmer

    Ich kann mich eigntlicht den Leuten hier anschließen, man sollte shcon ne gewisse Zeit auf dem Moped erfahrung gesammelt haben und sich langsam steigern.

    Vorallem macht dieses langsam steigern erst einen schneller fahrer… meine Erfahrung zeit die leute die direkt mit für deren Verhältnisse zu großen Bikes einsteigen, nie das richtige Fahrgefühl entwickeln… auch nicht auf lange sicht gesehen.

    Bestes beispiel für jemanden der wirklich fahrgefühl hat ist meiner Meinung TEAD.

    Er hat Erfahrungen mit seiner RS125er / 15 PS gesammelt und nun auf ne 6er … und er fährt für seine kurze Fahrzeit genial gut! Kann so manch einer der 10-20 Jahre lang fährt nur den Hut vor ziehen.

    Langsames Steigern ist nicht nur sicherer, sondern auch für das eigene Fahrkönnen besser…

    ich denke du solltest erst mal so min. 10000 km innerhlab von nem halben jahr mit der Kiste machen,…. und er dann wäre es für mich moralisch okey.

    Tuest dir keinen wirklichen gefallen zu früh ne zu starke kiste zu fahren.

    #7002
    NoMaDNoMaD
    Teilnehmer
    arteck wrote:
    is ja ok

    muss jeder für sich wissen… nicht war Peter…

    also bleiben wir bei der Technick….

    Wahr…

    Najo ich habe erst ca. 18000 km mit 1,56 ps gemacht / in 2 Jahren
    dann 2000 km mit 8 ps / in 3 wochen
    dann 5000 km mit 15ps / in ca. 6 wochen

    dann irgnedwnan 34 ps mit meiner 125er gefahren und gute 25000-30000 km in 1-2 jahren.

    dann ne 6er gekauft eingefahren 1000 km und offen… 20000 km gefahren / in einem jahr

    dann erst ne 10er gekauft mit dieser dann jetzt ca. 30000-40000 km/jahr gefahren… (alte 10er + neue)

    ich glaube ich hab mich langsam genug reingesteigert, dass es vielleicht nicht ganz rehctlich okey war mag sein, denke aber hab so ziemlich den softesten und moralisch best-vertragbaren Einstieg zur “könnigsklasse” gemacht.

    Wer meine “entwicklung” von anfang an mitverfolgt hat wird dies zumindest bestätigen.

    #7007
    AnonymAnonym
    Teilnehmer

    ..nochmal zur Technik. Gedrosselt wird zu 90 % mit Drosselklappen im Vergaser, die Düsen werden nicht verändert. Nach Entfernen der Drosselklappen sollte der Vergaser aber neu sychronisiert werden, da der Motor ansonsten sehr unruhig läuft.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 26)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.