Rennstreckenfragethread für Jens & andere Einsteiger

Startseite Board Motorrad-Rennsport und mehr Renntrainings Rennstreckenfragethread für Jens & andere Einsteiger

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 44)
  • Autor
    Beiträge
  • #2413
    Default_userdefault_user
    Moderator

    Was? Wo? Renntraining :)
    Muss….. verkaufen… brauche.. NEU!
    RENNTRAINING :)

    #96378
    Der JensDer Jens
    Teilnehmer
    Tead wrote:
    da hilft nur mal nen renntraining 2010 zu machen und rennluft zu schnuppern ;)

    ja lust schon und interesse auch, bloß will meine maschine nicht schrotten :icon_down

    #96380
    Anonym

    …das kann dir aber überall passieren – und mal unter uns….auf der Strasse hast Du Bäume, Verkehrsschilder, Leitplanken, schlechten Asphalt, Gegenverkehr, Bordsteine etcpp….
    Wenn Du dort deine Spielchen mit der Maschine machst und legst dich lang, ist garantiert mehr an Dir und der Maschine kaputt als wenn Du dich auf der Renne legst.
    Denn auf der Renne kannst Du die Maschine mal dazu benutzen, wofür sie gebaut wurde und im Falle eines Falles kann weder sie noch Du dich um eines der oben genannten Strassenequipments wickeln…. :a045

    #96391
    TottoTotto
    Teilnehmer

    Genau… und beim richtigen benutzen gehste an die Grenzen und Sturz…
    Mein Tipp:
    Schließ ne Vollkasko ab und geh auf die Nordschleife oder zu einem Sicherheitstraining auf der Renne.
    Das ist versichert – aber vorher schriftlich bestätigen lassen!
    So hab ich zweimal meine Maschine geschrottet und wieder bezahlt bekommen. :icon_thumbs1

    #96409
    Der JensDer Jens
    Teilnehmer
    Totto wrote:
    Genau… und beim richtigen benutzen gehste an die Grenzen und Sturz…
    Mein Tipp:
    Schließ ne Vollkasko ab und geh auf die Nordschleife oder zu einem Sicherheitstraining auf der Renne.
    Das ist versichert – aber vorher schriftlich bestätigen lassen!
    So hab ich zweimal meine Maschine geschrottet und wieder bezahlt bekommen. :icon_thumbs1

    O.o
    STOP, die Maschine ist auf der Nordschleife versichert, bzw. bei einem Renntraining? O.o
    Dann kann man ja echt mal heizen xD
    Dachte auf Rennstrecken ist keine Haftung für Schäden?????

    #96412
    TottoTotto
    Teilnehmer

    Doch es gibt Ausnahmen.
    Bei Rennstreckenfahrten die keine Rennveranstaltung sind und wo keinerlei Zeiten gestoppt werden. Wo es nur darum geht deine fahrerischen Qualitäten zu verbessern.
    Bei den Toni Mang Trainings ging das.
    Ich hab mir das natürlich extra schriftlich bestätigen lassen.
    Genauso wie bei Fahrten auf der Nordschleife. Extra nochmal schriftlich bestätigen lassen. :icon_thumbs1

    Wie gesagt hat zweimal geklappt. :a035 Einmal meine Hayabusa, einmal meine Gixxe. Vollschrott über 8000 Euro Schaden (Die hat aber mittlerweile schon 3 Abflüge hinter sich, so das sich eine VK nicht mehr lohnte).
    Für die Haya 800 Euro halbjahrlich und für die Gixxe 600 Euro halbjährlich bei niedrigster Versicherungseinstufung!

    Extrem wichtig: Keine Zeiten stoppen, keine Rennen fahren! Am besten sogar alles StVo. mäßig lassen. Scheinwerfer usw. alles dran lassen, sogar Nummernschild. Dann sieht das auf den Fotos auch wirklich nicht nach nem Renneinsatz aus. Ich hab auch immer Supersportreifen benutzt die straßenzugelassen sind!
    Ich bin auch immer zum Anwalt gegangen nach nem Unfall. Die lassen dann die gefährlichen Beschreibungen raus. Aus:…ich bin mit ca. 280 aus der Parabolika gekommen und habe extrem stark abgebremst, als ich merkte das mein Vorderrad überbremst war und ich mich überschlug… wird dann: Bei Anbremsen der Kurve kam ich mit dem Vorderrad an den Curb…

    #96413
    Der JensDer Jens
    Teilnehmer
    Totto wrote:
    Doch es gibt Ausnahmen.
    Bei Rennstreckenfahrten die keine Rennveranstaltung sind und wo keinerlei Zeiten gestoppt werden. Wo es nur darum geht deine fahrerischen Qualitäten zu verbessern.
    Bei den Toni Mang Trainings ging das.
    Ich hab mir das natürlich extra schriftlich bestätigen lassen.
    Genauso wie bei Fahrten auf der Nordschleife. Extra nochmal schriftlich bestätigen lassen. :icon_thumbs1

    Wie gesagt hat zweimal geklappt. :a035 Einmal meine Hayabusa, einmal meine Gixxe. Vollschrott über 8000 Euro Schaden (Die hat aber mittlerweile schon 3 Abflüge hinter sich, so das sich eine VK nicht mehr lohnte).
    Für die Haya 800 Euro halbjahrlich und für die Gixxe 600 Euro halbjährlich bei niedrigster Versicherungseinstufung!

    Extrem wichtig: Keine Zeiten stoppen, keine Rennen fahren! Am besten sogar alles StVo. mäßig lassen. Scheinwerfer usw. alles dran lassen, sogar Nummernschild. Dann sieht das auf den Fotos auch wirklich nicht nach nem Renneinsatz aus. Ich hab auch immer Supersportreifen benutzt die straßenzugelassen sind!
    Ich bin auch immer zum Anwalt gegangen nach nem Unfall. Die lassen dann die gefährlichen Beschreibungen raus. Aus:…ich bin mit ca. 280 aus der Parabolika gekommen und habe extrem stark abgebremst, als ich merkte das mein Vorderrad überbremst war und ich mich überschlug… wird dann: Bei Anbremsen der Kurve kam ich mit dem Vorderrad an den Curb…

    haha danke für die fixe Antwort :e035
    Dann muss ich mir das doch gleich einmal schriftlich geben lassen und nächstes Jahr die Karre nen bissl ausreitzen xD
    Wobei ich ersteinmal langsam anfangen werde :icon_thumbs1

    Danke du hast mir den Tag gerettet & den Spaß in der nächsten Saison :icon_thumbs1 :icon_thumbs1

    #96414
    TottoTotto
    Teilnehmer

    Bitte, bitte… mir ging´s ja genauso. Es ist ja nen Unterschied ob man ne Maschine extra günstig für die Renne kauft oder mit seiner 13000 Euro Maschine mal abchecken will ob einem das überhaupt liegt mit der Rennstreckenfahrerei.
    Ich persönlich wollte einfach Knieschleifen in einer sicheren Umgebung lernen und zusätzlich noch meine nagelneue Maschine absichern.
    Der ADAC bietet sowas unter Kurventraining an – was aber nicht versichert war!

    Dann hab ich gegoogelt und fand so ein Urteil:

    Sicherheitstraining

    Eine Vollkaskoversicherung hat auch dann den Schaden zu übernehmen, wenn dieser bei einem Sicherheitstraining auf einer Rennstrecke zu Stande kommt (OLG Karlsruhe, 12 U 85/04)

    Danach war alles klar.
    Im Netz nach nem Sicherheitstraining auf der Renne gesucht. Da war damals (2003) nur der Toni Mang.
    Dann meine Versicherung schriftlich angefragt, die bestätigten und damit war alles klar!

    Training gebucht.
    1. Tag Knieschleifen gekonnt.
    2. Tag Stiefel schleifen, am Ende Verkleidung schleifen.

    #96415
    SkydiveSkydive
    Teilnehmer
    Totto wrote:
    Doch es gibt Ausnahmen.
    Bei Rennstreckenfahrten die keine Rennveranstaltung sind und wo keinerlei Zeiten gestoppt werden. Wo es nur darum geht deine fahrerischen Qualitäten zu verbessern.
    Bei den Toni Mang Trainings ging das.
    Ich hab mir das natürlich extra schriftlich bestätigen lassen.
    Genauso wie bei Fahrten auf der Nordschleife. Extra nochmal schriftlich bestätigen lassen. :icon_thumbs1

    Wie gesagt hat zweimal geklappt. :a035 Einmal meine Hayabusa, einmal meine Gixxe. Vollschrott über 8000 Euro Schaden (Die hat aber mittlerweile schon 3 Abflüge hinter sich, so das sich eine VK nicht mehr lohnte).
    Für die Haya 800 Euro halbjahrlich und für die Gixxe 600 Euro halbjährlich bei niedrigster Versicherungseinstufung!

    Extrem wichtig: Keine Zeiten stoppen, keine Rennen fahren! Am besten sogar alles StVo. mäßig lassen. Scheinwerfer usw. alles dran lassen, sogar Nummernschild. Dann sieht das auf den Fotos auch wirklich nicht nach nem Renneinsatz aus. Ich hab auch immer Supersportreifen benutzt die straßenzugelassen sind!
    Ich bin auch immer zum Anwalt gegangen nach nem Unfall. Die lassen dann die gefährlichen Beschreibungen raus. Aus:…ich bin mit ca. 280 aus der Parabolika gekommen und habe extrem stark abgebremst, als ich merkte das mein Vorderrad überbremst war und ich mich überschlug… wird dann: Bei Anbremsen der Kurve kam ich mit dem Vorderrad an den Curb…

    Bei den meisten Trainings auf der Rennstrecke müssen die Scheinwerfer abgeklebt werden und sowieso das Nummerschild und die Spiegel demontiert werden! Verletzungsgefahr…
    Und dann ist da wieder die Reifenfrage, ob man mit Straßenreifen bei einem Renntraining mit 30 Grad Celsius Aussentemperatur teilnehmen sollte…. frag die Leute die es schon aus probiert haben und gemerkt haben, das der Reifen schnell über seine Grenzen hinaus kommt.

    #96416
    TottoTotto
    Teilnehmer

    Renntrainings sind eh nicht versichert.

    Abkleben ist normal. Nummernschild kannst bei vielen Tourifahrten auch dran lassen. So z. B. in Hockenheim.

    Supersportreifen sind schon sehr nah am Slick.
    Klar optimal ist der Slick.
    Die Pilot Power Stürzer sind ja genauso legendär wie die mit dem kalten Power Race (ohne Reifenwärmer). Da ist halt Wissen gefragt. Bin ich zu schnell für den PP dann schmiert der weg. Bin ich zu langsam mit dem Power Race dann kühlt der aus und rutscht weg.

    Ich denke es geht hier eher darum überhaupt mal auf der Renne zu fahren mit der nagelneuen teuren Maschine.

    #96417
    Der JensDer Jens
    Teilnehmer

    @ Toto
    Wow, so viele genaue Antworten, sauber!
    Genau wie du es gemacht hast will ich es ausprobieren, mal ein bissl Racingluft schnappen
    und mit der Maschine mal ordentlich und ohne Verkehrsdruck runter kommen.
    Das war der Plan und dem sollte eigl. nun nichts mehr im Wege stehen… = )

    @ Skydive
    Rennreifen? Toto sagte doch etwas von Straßenzugelassen Rennreifen ein paar Einträge
    vorrher. Und wenn ich dort fahre einfach mal nur aus Spaß nicht um eure Rundenzeiten in
    den Boden zufahren, was ich sicher eh nicht hinbekomme :icon_thumbs1

    #96421
    Default_userdefault_user
    Moderator

    Über Reifen können wir jetzt wieder seitenlang diskutieren, mach da am besten mal n Thread im racing4fun auf :D :D :D

    Nein, also
    ähhh
    es gibt Straßenzugelassene Supersportreifen die auf der Strecke was taugen(Dunlops wie sie im R6 Cup gefahren werden z.B.)
    generell haben Straßenreifen aber erstmal nix auf der Renne zu suchen da sie einfach schnell überlastet werden.
    Also Rennreifen, mit oder ohne Profil….

    #96423
    Der JensDer Jens
    Teilnehmer

    ich denke mal ich fahre meine Bridgestones mal ne Runde inruhe runter und wenn ich ne neue Pelle brauche pack ich mir die Dunlops oder so druff!

    Warum machen wir nicht einfach einen Thread auf “Racing für Einsteiger” oder so! Bin sicher nicht der einzige der einmal das so plant! Denn im Video ohne Ende sucht det keiner :26

    #96424
    Default_userdefault_user
    Moderator

    Das hast du falsch verstanden ;)
    Die Dunlops die ich erwähnte haben zwar Straßenzulassung, lassen sich aber auf der Straße ziemlich beschissen fahren(Da kannst du einige hier Fragen;) ) AUf der Strecke hingegen super.
    Würde also vor dem Ausritt auf die Strecke immer Reifen wechseln.

    #96425
    Der JensDer Jens
    Teilnehmer

    okay? muss ich die dann net noch auswuchten und co? oder meinst du einfach nen satz felgen + pelle in der garage liegen lassen :D

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 44)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.