R6-Cup – 4. Lauf: Sachsenring

Startseite Board Motorrad-Rennsport und mehr Championships R6-Cup – 4. Lauf: Sachsenring

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 19)
  • Autor
    Beiträge
  • #2122
    LH-RulesLH-Rules
    Teilnehmer

    Alles zum Yamaha R6-Cup – 4. Lauf: Sachsenring hier rein……

    Wie immer drücken wir den Cuppies die Daumen…. icon_thumbs1.gif

    Termin: 20+21.06.2009 – 4. Lauf: Sachsenring – Deutschland

    Viel Spaß….

    Quote:
    Das in Oschersleben abgesagt Rennen im Yamaha R6-DUNLOP-CUP wird nachgeholt und zwar mit einem zusätzlichen Lauf in der kommenden Woche auf dem Sachsenring. Dort werden die Cup-Piloten zwei Mal an den Start gehen, am Samstagnachmittag und am Sonntag. “Wir wissen, dass die Zeitpläne von langer Hand vorbereitet werden. Deshalb möchten wir uns beim ADAC Sachsen und den Verantwortlichen der IDM ganz herzlich bedanken, dass sie dies überhaupt möglich gemacht haben. Ganz besonders aber für die Anteilnahme und die außergewöhnliche Unterstützung”, erklärt Yamaha-Präsident Minoru Morimoto. Denn das Nenngeld für dieses zusätzliche Rennen wird der ADAC Sachsen in vollem Umfang der Familie des in Oschersleben tödlich verunglückten Daniel Lo Bue zur Verfügung stellen. Eine bemerkenswerte Geste!

    Quelle:
    http://www.r6-cup.de

    #87715
    TeadTead
    Teilnehmer

    ich wäre zwar lieber in schleiz 2 mal gefahren, aber was solls ;)

    #87716
    Anonym
    Tead wrote:
    ich wäre zwar lieber in schleiz 2 mal gefahren, aber was solls ;)

    Wir drücken dir die Daumen, Tead! :icon_thumbs1

    #87720
    Fighter81Fighter81
    Teilnehmer

    Ich Drücke dir auch die Daumen :icon_thumbs1 :icon_thumbs1 :icon_thumbs1

    #87730
    Alien_HaSAlien_HaS
    Teilnehmer
    Quote:
    …. das Nenngeld für dieses zusätzliche Rennen wird der ADAC Sachsen in vollem Umfang der Familie des in Oschersleben tödlich verunglückten Daniel Lo Bue zur Verfügung stellen.

    Echt ne nette Geste…

    :icon_thumbs1 :icon_thumbs1 :icon_thumbs1

    #87757
    PokankePokanke
    Teilnehmer

    Däumchen sind gedrückt für die nächsten Punkte Tead…

    #87759
    Alien_HaSAlien_HaS
    Teilnehmer
    Po-K5 wrote:
    Däumchen sind gedrückt für die nächsten Punkte Tead…

    Sowieso!!!! :icon_thumbs1 :icon_thumbs1 :icon_thumbs1 :icon_thumbs1

    #88305
    LH-RulesLH-Rules
    Teilnehmer

    Doppelter Einsatz
    4. Lauf: IDM Sachsenring 19.-21.06.2009

    Am Wochenende werden im YAMAHA R6-DUNLOP-CUP doppelte Punkte verteilt, denn die Piloten stehen auf dem Sachsenring gleich zwei Mal am Start. Dort wird am Samstag das in Oschersleben abgesagt Rennen nachgeholt. “Wir wissen, dass die Zeitpläne von langer Hand vorbereitet werden. Deshalb möchten wir uns beim ADAC Sachsen und den Verantwortlichen der IDM ganz herzlich bedanken, dass sie dies überhaupt möglich gemacht haben. Ganz besonders aber für die Anteilnahme und die außergewöhnliche Unterstützung”, erklärt Yamaha-Präsident Minoru Morimoto. Denn das Nenngeld für dieses zusätzliche Rennen wird der ADAC Sachsen in vollem Umfang der Familie des vor fünf Wochen in Oschersleben tödlich verunglückten Daniel Lo Bue zur Verfügung stellen. Eine bemerkenswerte Geste!

    Auf die Cup-Fahrer wartet damit vor allem am Samstag ein volles Programm. Zwei Trainings und am Abend das erste Rennen. Am Sonntag-Nachmittag geht dann planmäßig der vierte Lauf über die Bühne. “Die Superbiker und Supersportler kommen mit dieser Doppelbelastung ganz gut zurecht, daher sollten auch unsere Fahrer keine Probleme damit haben. Es war zudem der Wunsch der Aktiven, den ausgefallenen Lauf nachzuholen und wir sind sehr froh, dass wir diese Möglichkeit hier am Sachsenring haben”, ergänzt Cup-Chef Thomas Kohler.

    Mit seinen beiden Siegen am EuroSpeedway und auf dem Nürburgring ist der 17-jährige Dominik Vincon (Knittlingen, Team Romero ADAC Nordbaden) auch auf dem sächsischen Grand Prix-Kurs als Top-Favorit gesetzt. Der Badener, der eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker macht, führt in der Gesamtwertung 14 Punkten Vorsprung auf Steffen Widmann (Unter-Flockenbach, WM Racing-Motorrad Hester), der einen zweiten und einen dritten Platz auf seinem Konto hat. Ben Gädke (Neuwürschnitz, motorradtke-Senger ADAC Sachsen) hatte Vincon als Zweiter beim Saisonauftakt in der Lausitz bis ins Ziel zugesetzt, auf dem ungeliebten Nürburgring betrieb der 16-jährige nach einem verkorksten Training mit Rang sieben Schadensbegrenzung. Auf seiner Hausstrecke – er könnte von Neuwürschnitz leicht mit dem Fahrrad anreisen – will er am Wochenende wieder ein Wörtchen um den Sieg mitreden.

    Ein Heimspiel ist der Sachsenring auch für Lucy Glöckner (Krumhermersdorf, LG Racing Team Hunger). Die 18-jährige Azubine hat vor drei Wochen mit einem großartigen fünften Platz unter Beweis gestellt, dass sie schon in ihrer ersten Cup-Saison in der Lage ist, den Herren Paroli zu bieten. Auch Florian Bauer (Markgröningen, Motorad Noller/ADAC Württemberg) sollte man auf der Rechnung haben. Die Leistungskurve des 23-jährigen Studenten zeigt kontinuierlich nach oben, auf dem Nürburgring feierte er als Dritter seinen ersten Podestplatz.

    Das YAMAHA-Team heißt Sie auch in dieser Saison am Cup-Truck, unserem Service-Center für Fahrer, Teams und Presse, herzlich willkommen! Ausführliche Infos, aktuelle Berichte und Ergebnisse, sowie ein Pressearchiv mit Daten und Bildern zu allen Fahrern finden Sie nach dem Rennen wie gewohnt unter ,www.yamaha-cup.de’

    Zeitplan YAMAHA R6-DUNLOP-CUP:
    Zeittraining:
    Samstag, 20.06.2009, 08.35 – 09.00 Uhr und 13.50 – 14.15 Uhr
    Rennen:
    1. Samstag, 20.06.2009: 17.30 Uhr (14 Runden)
    2. Sonntag, 21.06.2009: 15.40 Uhr (14 Runden)

    #88508
    LH-RulesLH-Rules
    Teilnehmer

    Ergebniss Rennen 1:

    1 –48 Vincon
    2 –3 Glöckner
    3 –76 Bauer
    20 –40 Helldobler
    28 — 2 Chis Schmid


    Ergenisse vom 2. Quali

    4_1_Medium_2.jpg

    4_2_Medium_Custom_1.jpg

    Ergenisse vom 1. Quali

    Current Session: Yamaha R6-Dunlop-Cup 1. Zeittraining
    Pos Nr. Name Best
    1 48 Vincon 1 : 29.964
    2 75 Widmann 1 : 30.324
    3 99 Covena 1 : 30.656
    4 28 Bach 1 : 30.878
    5 23 Güthlein 1 : 30.881
    6 3 Glöckner 1 : 30.900
    7 68 Gädke 1 : 31.054
    8 17 Götz 1 : 31.193
    9 76 Bauer 1 : 31.259
    10 77 Kasberger 1 : 31.276
    11 9 Ströhlein 1 : 31.545
    12 12 Liendl 1 : 31.644
    13 15 Dafflon 1 : 31.859
    14 1 Reiterberger 1 : 31.887
    15 90 Läuger 1 : 31.892
    16 69 Häfner 1 : 32.037
    17 13 Weber 1 : 32.184
    18 41 Bennin 1 : 32.364
    19 96 Rapp 1 : 32.410
    20 37 Hüssner 1 : 32.660
    21 93 Endo 1 : 32.880
    22 40 Helldobler 1 : 32.949
    23 20 Gonsior 1 : 32.965
    24 27 Kreutzfeldt 1 : 33.131
    25 4 Skibbe 1 : 33.223
    26 88 Fernsler 1 : 33.263
    27 22 Stuppi 1 : 33.309
    28 92 Bjönnes-Jacobsen 1 : 33.646
    29 55 Schuh 1 : 33.647
    30 2 Schmid 1 : 33.908
    31 49 Franke 1 : 34.116
    32 19 Jurisch 1 : 34.200
    33 21 Kraßmann 1 : 34.475
    34 71 Ferber 1 : 34.630
    35 85 Noack 1 : 34.826
    36 6 Spalteholz 1 : 34.839
    37 24 Sass 1 : 35.162
    38 83 Friedrich 1 : 35.335
    39 84 Bollen 1 : 36.229
    40 29 Müller 1 : 36.558
    41 7 Neumann 0 00.000


    Nachtrag…… Quali 2 beginnt…..
    :e035 :e035

    Zugefügt nach 4 Minute(n):

    Hier das Live Timing

    http://www.idm.de/livetiming.asp

    Zugefügt nach 1 Stunde(n) 34 Minute(n):

    20.06.2009

    Dominik Vincon
    Vergrößern Dominik Vincon
    Mit seinem dritten Sieg in Folge beim Ersatzrennen auf dem Sachsenring hat sich Cup-Leader Dominik Vincon mit der Idealpunktzahl von 75 Punkten in der Meisterschaft deutlich von seinen Mitstreitern abgesetzt.

    Im Rennen hatte es der Knittlinger nicht so einfach und er musste mehrmals die Führung an Steffen Widmann abgeben. Die beiden Cup-Piloten boten den Zuschauern ein sehenswertes Rennen, dass für Widmann vor der letzten Kurve auf Rang zwei liegend ein jähes und schmerzhaftes Ende fand. Widmann berührte beim Einlenken das Hinterrad von Vincon und ging unsanft zu Boden, während Vincon unbeschadet über den Zielstrich fuhr. Nach der ersten Untersuchung im Medical-Center, mit Verdacht auf ein gebrochenes Schlüsselbein, geht es Widmann den Umständen entsprechend gut.

    Hinter Vincon fuhr die schnelle Cup-Damen Lucy Glöckner als Zweite ins Ziel. Nutzniesser von Widmanns Sturz wurde Florian Bauer, der den dritte Platz erbte.

    Quelle: http://www.r6-cup.de

    #88559
    SchleicherSchleicher
    Teilnehmer

    Schade das sie die IDM und das drum herum nicht im TV übertragen.
    Drück die Daumen für das 2te Rennen.

    #88585
    LH-RulesLH-Rules
    Teilnehmer

    Rennen 2:

    Was da passiert ?

    Chris nicht gestartet?

    Tead Platz 34 ??? – 1 Runde ???? Sturz???

    Current Session: Yamaha R6-Dunlop-Cup Rennen 2
    Pos Nr. Name Laps Gap Best Last Avg Stops
    1 76 Bauer
    2 90 Läuger
    3 17 Götz
    4 77 Kasberger
    5 68 Gädke
    6 99 Covena
    7 23 Güthlein
    8 93 Endo
    9 48 Vincon
    10 88 Fernsler
    11 3 Glöckner
    12 92 Bjönnes-Jacobsen
    13 41 Bennin
    14 69 Häfner
    15 27 Kreutzfeldt
    16 19 Jurisch
    17 22 Stuppi
    18 4 Skibbe
    19 71 Ferber
    20 96 Rapp
    21 13 Weber
    22 28 Bach
    23 83 Friedrich
    24 15 Dafflon
    25 7 Neumann
    26 37 Hüssner
    27 12 Liendl
    28 1 Reiterberger
    29 49 Franke
    30 20 Gonsior
    31 24 Sass
    32 84 Bollen
    33 85 Noack
    34 40 Helldobler
    35 21 Kraßmann
    36 6 Spalteholz
    37 29 Müller
    38 55 Schuh
    39 9 Ströhlein
    40 2 Schmid

    #88589
    Oli69Oli69
    Teilnehmer

    vielleicht Regen?? weiß einer schon mehr?

    #88592
    Moikmoik
    Teilnehmer

    Jo, der Höllendübel überrundet und Vincon mal nicht Erster geworden.
    Da war wohl irgendwas komisch.

    cya da Moik

    #88613
    LH-RulesLH-Rules
    Teilnehmer

    Hier ein paar Info´´s:

    Zitat von http://www.idm.de

    Quote:
    Sachsenring-Wochenende mit Sonnenschein und Regen

    Irgendwie ist es dieses Jahr wie verhext. Während der April und der Mai noch sommerlich warm waren, spielt im Juni das Wetter verrückt und passt sich eher dem Motto des vierten Monats des Jahres an. Gerade am Rennsonntag konnte sich der Wettergott nicht so recht entscheiden und ließ es hin und wieder nieseln, mal stärker regnen und sogar eine regelrechter Wolkenbruch ging auf den Sachsenring hernieder.

    Der Stimmung bei den 30.750 Fans gab dies aber keinen Abbruch. Diese hohe Besucherzahl zeigt auch, dass der Veranstalter dieses Rennens, der ADAC Sachsen, eine gute Strategie an den Tag gelegt hatte. So war für alle Fans, die schon ein Ticket für den vom 17. – 19 Juli an gleicher Stelle stattfindenden Deutschland Grand Prix gekauft hatten, der Eintritt zur Veranstaltung frei. Lediglich wer das Fahrerlager besuchen wollte, musste fünf Euro löhnen.

    Die traditionelle Party am Samstagabend war ein voller Erfolg. Zunächst begann sie mit dem ersten Durchgang zur “Miss IDM Sachsenring”-Wahl und der Fahrervorstellung. Zugegen waren unter anderen Jonas Folger, Andy Meklau, Christian Kellner, Michael Peh und Sebastien Diss. Auch Lucy Glöckner, die die beste Frau des IDM-Wochenendes wurde, da sie im Yamaha R6 Dunlop-Cup auf Rang zwei ins Ziel kam, war mit von der Partie. Die Band Thor heizte schließlich den Feier- und Tanzwütigen mit Hits aus der Rock, Hard-Rock und Heavy Metal-Szene ordentlich ein.

    “Hauptattraktion” der Fans waren am Wochenende natürlich die Grand Prix Piloten Stefan Bradl, Jonas Folger und Randy Krummenacher. Dessen verletzter Teamkollege Danny Webb konnte zwar an den Trainings und am Rennen nicht teilnehmen, stattete dem Sachsenring aber dennoch einen Besuch ab.
    Besonders für Jonas Folger war es ein harter Test für das Grand Prix-Wochenende. Nach kurzem Jubel hatten ihn die Fans schon mächtig in Beschlag genommen. Jeder wollte Autogramme oder Fotos vom deutschen Shooting Star des Jahres. Fortsetzung folgt … garantiert in vier Wochen.

    [img]http://www.idm.de/upload/datenbanken/bilder3/09_7_SBK_Knobloch7132.JPG[/img]

    [img]http://www.idm.de/upload/datenbanken/bilder3/09_7_SSP_Rennen2166.JPG[/img]

    [img]http://www.idm.de/upload/datenbanken/bilder3/09_4_SC_Rennen5216.JPG[/img]

    [img]http://www.idm.de/upload/datenbanken/bilder3/09_4_Trabbi8198.JPG[/img]

    [img]http://www.idm.de/upload/datenbanken/bilder3/09_8_SBK_Rennen4898.JPG[/img]

    [img]http://www.idm.de/upload/datenbanken/bilder3/09_8_SBK_Rennen5056.JPG[/img]

    [img]http://www.idm.de/upload/datenbanken/bilder3/09_8_SSP_Rennen4594.JPG[/img]

    [img]http://www.idm.de/upload/datenbanken/bilder3/09_7_SBK_Teuchert7711.JPG[/img]

    [img]http://www.idm.de/upload/datenbanken/bilder3/09_7_SBK_Prinz7846.JPG[/img]

    http://www.r6-cup.de

    Quote:
    Lucy’s Tag

    20.06.2009

    Lucy Glöckner
    Vergrößern Lucy Glöckner
    Die Piloten des Yamaha R6-DUNLOP-CUPs standen am Wochenende gleich zwei Mal am Start, denn auf dem Sachsenring wurde das in Oschersleben ausgefallene Rennen nachgeholt. Beim ersten Lauf am Samstag feierte Dominik Vincon (Knittlingen, Team Romero ADAC Nordbaden) seinen dritten Sieg in Folge, doch Lucy Glöckner (Krumhermersdorf, LG-Racing Team Hunger) schrieb Cup-Geschichte. Die 18 Jahre junge Dame stand nach einem grandiosen Rennen als Zweite auf dem Podest, das hatte zuletzt Elli Bindrum vor vierzehn Jahren geschafft, allerdings nicht in ihrer ersten Cup-Saison!

    Zuvor erlebten die begeisterten Zuschauer ein an Spannung nicht zu überbietendes Rennen. Ein Spitzenpulk von fünf Fahrern wechselte in jeder Runde die Positionen. Steffen Widmann (Unter-Flockenbach, WM Racing-Motorrad Hester) hatte zwar diesmal nicht den Start gewonnen, dafür ging er erstmals als Führender in die letzte Runde. Doch der greifbar nahe erste Sieg blieb ihm verwehrt. Nachdem sich Vincon bei der Karthalle vorbeigezwängt hatte, gingen die beiden Rad an Rad in die letzte Kurve. “Ich habe versucht mit mehr Schwung herauszukommen, doch dann hatte Dominik einen heftigen Slide. Ich touchierte in voller Schräglage mit dem Vorderrad seine Schwinge, dann stieg mein Bike in die Luft, mehr weiß ich nicht mehr”, berichtete der Pechvogel später. Widmann wurde zum Röntgen ins Krankenhaus gebracht, wo ein Bänderriss in der rechten Schulter diagnostiziert wurde. Damit droht ihm eine längere Rennpause.

    Die erste Aufregung hatte es bereits am Start gegeben, wo Tony Covena (NL-Den Haag, Lenferink Motorcycles) in der ersten Reihe stehen blieb. Glücklicherweise reagierten die nachfolgenden Fahrer großartig, doch der junge Holländer kam erst als 19. aus der ersten Runde zurück. “Ich war als Erster aus der warmup Runde gekommen, musste entsprechend lange warten, bis das Feld stand und habe dabei vergessen, den Gang einzulegen. Schade, denn ich hatte mir nach dem dritten Trainingsplatz viel ausgerechnet. Mein Rennen selbst war sehr gut, ich konnte mich bis auf Platz vier vorkämpfen und mit den Rundenzeiten hätte ein Podiumsplatz drin gelegen”, ärgerte sich der 17-jährige.

    Dominik Vincon war zunächst froh, die Aktion in der Schlussrunde gut überstanden zu haben. “Dass Tony am Start stehen geblieben war hatte ich gar nicht bemerkt. Ich konnte noch in der ersten Runde die Führung übernehmen und wollte das Rennen locker angehen. Mir wurde aber schnell klar, dass daraus nichts wird. Widdy und Ben haben sofort attackiert und wird hatten zahlreiche Ausbremsmanöver. In der letzten Runde konnte ich Widdy überholen, aber ich wusste, dass er in der letzten Kurve extrem spät auf der Bremse war. Deshalb fuhr ich Kampflinie und hatte beim Rausbeschleunigen einen wilden Slide. Als wir touchiert haben, hat’s mich ordentlich verschüttelt und ich bin froh, dass ich im Sattel geblieben bin”, verriet der Meisterschaftsleader.

    Allergrößten Respekt zollten alle Fahrer der grandiosen Vorstellung von Lucy Glöckner. Die war selbst überrascht von ihrem zweiten Platz: “Ganz ehrlich, damit hatte ich nicht gerechnet. Ich war nach dem Training mit meinem Setup nicht richtig glücklich, aber das habe ich beim Rennen einfach ausgeblendet”, verriet die sympathische Lucy: “In den letzten Jahren habe ich mich immer selbst unter Druck gesetzt. Das habe ich jetzt abgestellt und bin lockerer geworden. In der Senke war ich heute immer schneller als die anderen. Als ich dann an Flori vorbei war, dachte ich nur noch: Augen zu und durch. Natürlich habe ich durch den Sturz von Widdy noch einen Platz gewonnen und auch noch Glück gehabt weil ich unmittelbar hinter ihm war.” Dass sie dabei auch noch mit einer Fabelzeit die schnellste Rennrunde gedreht hat, nahm sie erste später mit Erstaunen zur Kenntnis.

    Florian Bauer (Markgröningen, Motorrad Noller/ADAC Württemberg) erkämpfte wie am Nürburgring Platz drei. “Ich habe im zweiten Qualy erst ganz zum Schluss eine frei Runde erwischt, die mich auf Platz zwei brachte. Nach dem Start war ich sogar vorne, das war cool. Das Rennen war dann der Hammer, es ging hin und her. Lucy hat gegengehalten, dass ich dachte, ich fall’ vom Glauben ab. In der vorletzte Runde ist mir ein kleiner Fehler unterlaufen, ich sah das Podest schon schwinden, habe dann durch den Sturz von Widdy profitiert. Zweites Podest in Folge, Zweiter in der Meisterschaft. Da kann man nicht meckern”, freute sich der Student.

    Marcel Bach (King-Bikes Racing Team) konnte als Fünfter seine guten Trainingsleistungen endlich auch im Rennen umsetzen: “Mein Start war gut, Mitte des Rennens habe ich dann etwas zurückgesteckt. Ich hatte meinen unnötigen Sturz vom Nürburgring noch im Hinterkopf und wollte das Ding heute unbedingt heile nach Hause bringen”, erklärte der 19-jährige Solinger.

    Ein guter Start war auch die Basis für den sechsten Platz von Stefan Ströhlein (Wittelshofen, ADAC Nordbayern e.V./Deutschmann): “Anfangs versuchte ich an der Spitzengruppe dranzubleiben, dann kam Lucy angerauscht. Respekt! Ich merkte, dass ich das Tempo nicht ganz mitgehen konnte, zudem habe ich mich einmal verschaltet. Wichtig war, wieder ins Ziel zu kommen und wichtige Punkte in der Meisterschaft zu sammeln.”

    Über die freute sich auch Helmut Liendl (A-Wolfsberg, Franz Racing Team): “Ich war schon mit meiner zehnten Trainingsposition sehr zufrieden. Das Rennergebnis ist sicher durch die Ausfälle etwas besser geworden, aber es geht wieder bergauf und deshalb bin ich zufrieden und zuversichtlich, denn in zwei Wochen kommt mein Heimrennen in Salzburg”, erklärte der einzige Österreicher im Feld.

    Sein bis dahin bestes Cup-Resultat durfte Gabriel Läuger (Warngau, MMCR Yamaha Niggl) feiern: “Ich kam ganz gut weg und konnte lange an Heli dran bleiben. Dann ist eine kleine Lücke entstanden, als ich mich verbremst hatte. Dadurch kam der Kasi vorbei und ich wollte schon wieder kontern, dann er sich nach dem Omega abgelegt. Damit hatte sich die Aktion erledigt und ich wollte nichts mehr riskieren und den achten Platz sicher nach Hause bringen.”

    Er profitierte natürlich von den Ausfällen. Christian Güthlein, Christian (Bamberg, Motoradcenter Bauer Racing) verschenkte durch eine Sturz in der letzten Runde Platz sechs und auch Ben Gädke (Oelsnitz/Neuwürschnitz, motorradtke), der lange Zeit im Führungsquintett mitgemischt hatte, musste nach einen Ausritt die berechtigten Hoffnungen, nur wenige Kilometer von seinem Heimatort entfernt auf dem Podest zu stehen, ad acta legen. Er konnte zwar weiterfahren, aber mehr als der neunte Platz war nicht mehr drin.

    Den letzten Top Ten-Platz sicherte sich Nico Hüssner (Freirachdorf, YAMAHA Voiges ADAC Mittelrhein): “Ich habe das ganze Rennen in der Verfolgergruppe gekämpft und konnte mich in der letzten Runde durchsetzen. Nach dem Sturz vor drei Wochen am Nürburgring war ich damit voll zufrieden”, erklärte der erst 15-jährige Schüler.

    von Widmanns Sturz wurde Florian Bauer, der den dritte Platz erbte.

    20060820_gloeckner.jpg

    Quote:
    Bauer gewinnt am Sachsenring

    22.06.2009

    Florian Bauer
    Vergrößern Florian Bauer
    Mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg hat sich Florian Bauer den Sieg beim zweiten Rennen auf dem Sachsenring gesichert. Hinter Bauer kamen Gabriel Läuger, Michael Götz und Christoph Kassberger ins Ziel. Cup-Leader Dominik Vincon beendete des Rennen auf Rang neun, führt aber mit 82 Punkte weiter die Cup-Wertung an. Ausführlicher Bericht folgt in Kürze.

    20090622_bauer.jpg

    #88622
    TeadTead
    Teilnehmer

    iiiihhhhhh regen :D

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 19)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.