Neue Prüfungs-Statistik

Startseite Board Off Topic Small-Talk Neue Prüfungs-Statistik

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • #3680
    SCOPPEXSCOPPEX
    Verwalter

    Heute morgen wurde eine neue Statistik bekannt gegeben.
    Aktuell ist es wohl so das jeder dritte durch die Führerscheinprüfung fällt.

    Grund dafür sollen die schlechte Ausbildung in Fahrschulen sein, sowie zu schwere Fahrprüfungen…

    …ja ne ist klar :D
    Zu schwer???

    Wenn man zu blöde ist ein Auto oder Motorrad zu fahren, ist dadurch nicht automatisch die Prüfung zu schwer.

    Oder sehe ich das falsch?

    #120785
    Peterpeter
    Teilnehmer

    Ist wohl so

    #120789
    Basti_RSV RRBasti_RSV RR
    Teilnehmer

    Ich finds richtig, es gibt sowieso schon viel zu dämliche Leute, mit zu viel Leistung und zu wenig Fahrkönnen…
    Wenn da son 18 Jähriger Lausebängel mit dem RS6 von Papi rumheizt finde ich das au schlimm, deswegen sollten Fahrschulen ähnliche aufgaben haben, wie Fahrsicherheits trainings. wenn ich da so sehe, was zu meiner Prüfungsfahrt dran war. ajajajaja.
    Da musste nur in nen Ort fahren, dort mal kurz wenden und einparken, dann gehts wieder heim.

    #120791
    NitroduckNitroduck
    Moderator

    Basti da hast du recht mit der Sache das mittlerweile ein 17 jähriger mit begleitung theoretisch nen Lambo oder ähnliches Fahren darf,

    jedoch finde ich, eine andere lösung besser, und zwar den stufenführerschein für autos, bis zum 20. lebensjahr max 200ps und dann kannste dir von mir aus nen lambo kaufen (ist nur beispielsweise, die jahresgrenze müsste man diskutieren genauso wie die leistung)

    Beim Motorrad haben sie es ja auch gemacht, wieso nicht auch beim Auto? Ist ein Motorradfahranfänger so viel gefährlicher als ein Autofahranfänger?

    #120795
    HonorsackHonorsack
    Teilnehmer

    Stufenführerschein fürs Auto würde ich sowas von bejaen. Man sollte die Leute auch besser schulen auch im Hinblick auf andere Verkehrsteilnehmer wie Motorradfahrer, denn die werden ja gerne mal übersehen und unterschätzt. Des Weiteren müssten auch die Autos mit der Leistung begrenzt werden, mit 17 & 600PS unterm Hintern und dann geht’s ab durch die Stadt :crazy:

    #120804
    Basti_RSV RRBasti_RSV RR
    Teilnehmer

    das erste jahr 100 PS Grenze :D

    ne aber mal im Ernst, 200 sind zu viel. 140 Dieselps sind schon zum schnellfahren ausreichend.
    so 100 PS-120 fände ich komplett legitim. oder sollense von mir aus die Kackautos Drosseln! :D
    Für Motorrad gibts doch auch sowas. Aber finde ich ok, mit dem Stufenführerschein. Weil du kommst von 15 ps und steigst gleich auf 200 PS BMW.
    oder mancher is noch garnich moped gefahren. Was ich allerdings merkwürdig finde, ich hab Fahrschule auf ner offenen Kawa ER6 gemacht.
    naja…

    #120808
    NitroduckNitroduck
    Moderator
    dead_nightmare wrote:
    das erste jahr 100 PS Grenze :D

    ne aber mal im Ernst, 200 sind zu viel. 140 Dieselps sind schon zum schnellfahren ausreichend.
    so 100 PS-120 fände ich komplett legitim. oder sollense von mir aus die Kackautos Drosseln! :D
    Für Motorrad gibts doch auch sowas. Aber finde ich ok, mit dem Stufenführerschein. Weil du kommst von 15 ps und steigst gleich auf 200 PS BMW.
    oder mancher is noch garnich moped gefahren. Was ich allerdings merkwürdig finde, ich hab Fahrschule auf ner offenen Kawa ER6 gemacht.
    naja…

    offene XJ6-n ( nebenbei ein sehr geiles Motorrad für kleinere Menschen und ULTRA leicht ) :D

    durfte nur keiner wissen :D

    #120825
    KettweazleKettweazle
    Teilnehmer

    Naja, die 17 jährigen im Lambo mit Mutti an der Seite sind wohl eher nicht das problem. Die BF 17 Leute sowieso nicht.

    Haarig wirds mMn erst wenn Bubi dann 18 is und papas Lambo alleine fahren darf. Oder Papas A6 3.0TDI, das is selbst schon zu viel des guten.

    Von daher, Stufenführerschen, wär ich auch nicht dagegen.

    Vielleicht sollte man aber nicht nach PS sondern nach Leistungsgewicht gehn. Wär schon doof wenn ich mit 19 plötzlich den Firmensprinter nich mehr fahren darf, aber nen Swift GTI mit 110 PS der aber nur 750kg wiegt :whistling:

    #120847
    RacketRockerRacketRocker
    Teilnehmer

    Jop, das klingt natürlich logischer :D

    #120910
    KnickKnackKnickKnack
    Teilnehmer

    Man kann auch noch ne Prüfung hinterher hängen! Warum nicht einfach die Leute machen lassen? Ich fing direkt mit nen 195PS Auto an und passiert ist auch nix, nach 2 Monaten tauschten ich den gegen nen neueres Model mit 110PS. Man muss nicht noch mehr vorschreiben…
    Zumal man dann als Stift nichtmal mehr den Sprintervonner Firma fahren dürfte, schon schön… :rolleyes:

    Zu den Prüfungen wäre interressant ob Praxis oder Theorie?
    Denn wenn ich überleg was ich für CE an Theorie lernen musste… Überhaupt nicht mehr zeitgemäß und praxis nah…

    #120914
    NitroduckNitroduck
    Moderator

    wenn man es via KG/PS regelung machen würde, wäre der stift in der lage nen sprinter zu fahren, weil der sprinter auf seine 200ps ja auch 3t und mehr auf die waage bringt.

    aber du verstehst meine überlegung doch , oder?
    Wir Motorradfahrer werden zu einem Stufenweisen Führerschein gezwungen und jeder “Dödel” mit genug Geld kann ne dicke Karre fahren mit ähnlichen Beschleunigungswerten.

    #120940
    KnickKnackKnickKnack
    Teilnehmer

    Kannst du doch auch? Für mich kommt es so rüber als ob man diese Regelung aus neid will…

    Motorrad kann man mit Auto nicht vergleichen, beim Motorrad ist die hemmschwelle viel niedriger als beim Auto zu rasen. Ich fahre z.B. mitm Auto fast nie zu schnell, mit dem Motorrad hingegen fast immer…
    Das System klappt, also laufen lassen :D

    #120941
    Rookierookie
    Teilnehmer

    ich halt das alles für unnötig

    ob der jenige dich mit 25 in nem labo killst oder schon mit 18 macht den braten nicht fett

    entweder man kann sein können abschätzen oder nicht, in meinen augen ist das können zwar etwas was man sich anneignen kann jedoch die fähigkeit das können einzuschätzen nicht…

    aber war der ursprungssinn nicht ein ganz anderer? und zwar dass zuviele leute durchfallen?

    ja so war es^^

    hier ist in meinen augen das nicht wollen der fahrschüler das problem, klar manche können nicht fahren aber wenn mir erzählt wird “neulich hat der vor mir in der prüfung nem krankenwagen mit warnsignal die vorfahrt genommen…” im ernst was denkt man da?!? dazu kommt dann die faulheit, in meiner theoretischen prüfung war einer aus meiner fahrschule dabei der sie nach dem 6ten mal endlich bestanden hat, mit ach und krach…

    #120942
    Basti_RSV RRBasti_RSV RR
    Teilnehmer

    So in etwa stimm ich tizian zu. Allerdings knickknack fahr ich selbst mitm Auto nicht rechtskonform ^^

    #120959
    WildWolfWildWolf
    Teilnehmer
    dead_nightmare wrote:
    Ich finds richtig, es gibt sowieso schon viel zu dämliche Leute, mit zu viel Leistung und zu wenig Fahrkönnen…

    Hi Hi… ich sag mal nix (von CBR 125 auf 150 PS Kawasaki ZX10 :D )

    dead_nightmare wrote:
    Wenn da son 18 Jähriger Lausebängel mit dem RS6 von Papi rumheizt finde ich das au schlimm, deswegen sollten Fahrschulen ähnliche aufgaben haben, wie Fahrsicherheits trainings. wenn ich da so sehe, was zu meiner Prüfungsfahrt dran war. ajajajaja.
    Da musste nur in nen Ort fahren, dort mal kurz wenden und einparken, dann gehts wieder heim.

    Also bei mir musste ich in der Fahrprüfung ausweichen und son scheiss machen (AUCH im Auto). Also kommt scheinbar wirklich immer auf den Prüfer an.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.