3. Bördesprint 2009

Startseite Board Motorrad-Rennsport und mehr Renntrainings 3. Bördesprint 2009

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #2107
    KnobyKnoby
    Teilnehmer

    Von Sonne, Regen, Wind und abgebrochenen Zelten…

    Eigentlich gibt es diesmal gar nicht soviel vom Bördesprint zu erzählen, weil er aus unserer Sicht relativ unspektakulär ablief, aber wenn ich schon mal dabei bin, kann ich ja gleich mal ein paar Worte runter schreiben.
    Es fing bei mir wie immer mit etwas Stress vor der Abfahrt an, weil ich 1h vorher noch den voll beladenen Hänger ab- und Alles auf einen anderen Hänger aufladen musste.
    Dann ging’s aber völligst entspannt Richtung Oschersleben und gegen sieben Uhr war ich wie geplant da. Im Fahrerlager hab ich dann direkt mal die netten Jungs von Kabro kennengelernt, die ihr Lager direkt neben uns aufgebaut haben und ein paar Stunden später kam dann auch Rudi, unser Maskottchen ;-), und mein Teamkollege Danny mit seiner Freundin Magda. Mittwoch ist dann nicht mehr viel passiert, unser Pavillon aufgebaut, technische Abnahme gemacht, den Grill gezündet und mit Kalla von Kabro noch ein paar Bierchen gezischt, bis drei Uhr morgens ;-)
    Donnerstag war dann um acht die Nacht rum, um kurz nach elf sollte das erste Training über 40min sein. Mein Motor machte seit dem letzten Bördesprint ziemlich üble Geräusche und ich bin leider in der Zwischenzeit nicht dazu gekommen mich darum zu kümmern. Also mal Kalla drüberhorchen lassen und der meinte sofort, dass es höchstwahrscheinlich der Steuerkettenspanner sei, also morgens noch direkt bei Suzuki in Quedlinburg angerufen und für Freitagmorgen einen bestellt. Kurz vorm ersten Training fing es dann an zu regnen, so dass Danny und ich nur jeweils 10min im ersten Training gefahren sind, weil wir gewartet haben bis die Strecke wieder trocken war. Im zweiten Training sind wir dann beide 20min gefahren und unsere Bestzeit lag bei einer mageren 1 : 41,3 diese reichte aber trotzdem für einen guten 21. Startplatz.
    Den Rest des Donnerstags haben wir dann mit grillen, Smalltalk mit netten Menschlingen im Fahrerlager und Staunen über die Jungs aus der Endurance-WM verbracht, Hölle was die für Zeiten in den Asphalt brennen. Zwischendurch ist es dann so windig geworden (eigentlich war es die ganze Zeit super windig), dass unser Pavillon abgehoben ist und anschließend einige Stangen verbogen waren, so dass wir ihn nicht mehr benutzen konnten. Aber hat ja zum Glück nicht mehr geregnet;-)
    Freitagmorgen ging es dann für mich und Rudi erstmal Richtung Quedlinburg den SKS abholen und den haben wir dann auch direkt eingebaut. Und was soll ich sagen, das klappern war immer noch da;-) So eine Kacke, hab ich mir nur gedacht, aber Kalla meinte, dass ich ruhig fahren könnte, nur wenn es laut unter mir werden sollte, schnell die Kupplung ziehen und in die Wiese fahren ;-)

    Den Rennstart durfte dann wieder ich fahren, mittlerweile hab ich da ja schon etwas Erfahrung mit. Also raus in die Aufwärmrunden und anschließend in die Startaufstellung, wo Danny mich erwartete. Ich war etwas irritiert, weil direkt vor mir zwei leicht bekleidete Mädels die Schilder mit der verbleibenden Zeit hoch hielten, also hab ich mich lieber auf Ottmar konzentriert um nicht abgelenkt zu werden;-)
    Dann kam die Fahne, alle laufen los, ab aufs Mopped, gestartet und losgefahren. Rechts und links neben mir stand noch alles und ich wusste, dass das wieder ein Bombenstart war. Ich bin vom 21. auf den 12. vorgefahren und hab mich dann hinter meinen Vordermann geklemmt. Doch nach ein paar Runden bekam ich voll Probleme mit meinem rechten Unterarm. Dazu sei noch gesagt, dass meine Bremse sonst immer nach 3-4 Runden stark nachließ um sich dann auf einem schwachen Niveau einzupendeln, deshalb hatte ich den Hebel ganz nach vorne gestellt. Jetzt hatte ich allerdings auf CRQ gewechselt und die Bremse hatte einen granatenmäßigen Druckpunkt, der keinen Millimeter wanderte. Leider stand der Hebel immer noch vorne, war aber jetzt zu weit entfernt vom Lenker und dadurch die Schmerzen im Unterarm, konnte kaum noch die Bremse ziehen. Also nach 15min schon den Jungs draußen angezeigt, dass ich wieder reinkomme und ich hab schon gedacht, dass ich die 4h nie im Leben zu Ende fahren kann.
    Danny machte einen super Job und spulte konstant seine Runden ab, die Platzierung hat uns in dem Moment noch nicht so wirklich interessiert, weil wir ja durch den frühen Wechsel ziemlich weit nach hinten gefallen sind. Ich hab in der Zwischenzeit den Bremshebel verstellt und mal ne Magnesiumtablette genommen (Danke Madga ;-) ), soll ja helfen.
    Nach knapp 40min kam Danny dann wieder rein und ich startet den zweiten Versuch. Hab direkt nach einer halben Runde gemerkt, dass auf einmal irgendwie wieder alles passte, der Spaß war da, nix tat weh und so konnte ich es gleich wieder richtig fliegen lassen. Bin dann etwa 1h Stunde super konstant gefahren und bin dann von Rudi mit den Worten „Geil ?????????er“ in der Box empfangen worden. Danny wieder rausgeschickt und auch jetzt spulte er seine Runden wunderbar ab und verbesserte seine persönliche Bestzeit auf eine 1 : 40,4.
    Er blieb wieder so round about 40min draußen und ich durfte wieder los, Spaß haben. Hab Rudi dann mal den Auftrag gegeben, dass er mir doch bitte mal auf der Boxentafel unsere Platzierung mit anzeigen solle, damit ich ungefähr wusste wie viel Gas ich geben muss ;-) Am Anfang tat sich erst gar nix und wir verharrten auf Platz 19, aber dann gings auf einmal vorwärts. Fast jede Runde zeigte er mir einen Platz weniger an bis wir auf Platz 12 angekommen waren, supergeil hab ich mir schon unterm Helm gedacht. Das beste Ergebnis bisher war Platz 21.
    20min vor Ende musste ich dann raus und noch mal Danny auf die Reise schicken. Durch den Wechsel sind wir auf Platz 14 zurückgefallen, den Danny aber bis zum Ende super verteidigte. Irgendwelche Jungs hatten dann kurz vor Schluss noch technische Probleme, mussten über die Ziellinie schieben und sind in der Zwischenzeit noch von uns überholt worden, somit Platz 13 in der Gesamtwertung und Platz 7 in unserer Klasse.
    Absolut geiles Ergebnis und wir haben uns mega gefreut, der Pokal war auch größer wie beim letzten Mal ;-) Da abends nur 50m von unserem Lager entfernt eine fette Party im Zelt war, haben wir es uns natürlich nicht nehmen lassen erstmal ordentlich einen hinter die Binde zu schütten ;-)

    Eigentlich wollte ich die 8h im August gar nicht in Angriff nehmen, aber der Bördesprint hat wieder soviel Spaß gemacht, dass ich jetzt noch auf der Suche nach 2 Teamkollegen bin, die mit mir da antreten ;-)

    00940530bs100194.jpg

    00940530bs200594.jpg

    200905296248.jpg

    kdscf1096.jpg

    29052009281.jpg

    #87326
    PokankePokanke
    Teilnehmer

    Schöner Bericht Knoby..
    Und nochmal Glückwunsch zu eurer guten Platzierung!!
    Super geil :icon_thumbs1 :icon_thumbs1 :icon_thumbs1

    #87341
    LH-RulesLH-Rules
    Teilnehmer

    Schöner Bericht und tolle Leistung…..weiter so…. :031 :031 :031

    #87347
    KrKr
    Teilnehmer

    Super Bericht :D
    Top Leistung, da gratulier ich doch mal !!! :icon_thumbs1 :icon_thumbs1

    #87363
    Alien_HaSAlien_HaS
    Teilnehmer

    :icon_thumbs1 :icon_thumbs1 :icon_thumbs1 :icon_thumbs1 :icon_thumbs1

    Sauber, Knoby!

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.