Antwort auf: ADAC

Startseite Board Motorrad-Rennsport und mehr Renntrainings ADAC Antwort auf: ADAC

#5158
Bagheerabagheera
Teilnehmer

Vier Stunden für 95€ sind natürlich ´ne Menge Geld.
Ich denke aber auch, bevor man solch ein Schräglagentraining absolviert sollte man lieber ein Fahrsicherheitstraining wie -hier- machen; das kostet dann unter der Woche 84€ für den ganzen Tag.

Grundsätzlich habe ich vom ADAC-Training nur Gutes gehört und besonders das Zentrum in Grevenbroich soll auf dem neusten Stand sein.

Ich hab aber ja auch mit Vanessa und Markus ein paar Privatstunden bei unserem S1Uwe genießen dürfen, der Instruktor beim SFT ist. Ich muss sagen, ich war begeistert und selbst die kurze Zeit hat mir etwas gebracht. Hinzu kommt, dass das bei uns um die Ecke ist und ich persönlich gut mit den Hütchen leben kann.

Für mich steht ganz klar fest, dass ich bei nächster Gelegenheit ein Training beim SFT mitmache!

Generell bin ich aber auch der Meinung, ob SFT, ADAC, FBI, CIA, GTI oder sonst ein Akronym, ein gutes Training kann jedem nur helfen!
Man sollte aber ganz klar ein Fahrsicherheits- oder Basistraining für den Anfang favorisieren, bevor man z. B. auf die Idee kommt, ein Renntraining zu besuchen.